Schlagwort: Reglement

Letzter Aufruf

Chris Höher looks on his race car

Noch bis Freitag, den 28. Februar, können sich Fahrer und Teams für die komplette BOSS GP-Saison einschreiben.

Für alle, die sich noch nicht für die Saison 2020 der BOSS GP registriert haben, ist jetzt der richtige Zeitpunkt! Der letzte Tag für die Einschreibung für alle Rennen und damit einer günstigeren Einschreibegebühr im Vergleich zu Einzelnennungen ist kommenden Freitag, den 28. Februar 2020.

Auch danach ist es Interessierten noch möglich, für einzelne Veranstaltungen als Gastfahrer zu nennen. Nähere Informationen zur Registrierung und zum Reglement können bei Rennkoordinatorin Malin Strandberg angefordert werden: race@bossgp.com oder +43 650 784 07 84

Großes Interesse an BOSS GP 2020

View outside of Ingo Gerstl's pit garage

Rund 80 Tage sind es noch bis zum ersten BOSS GP-Rennen in Mugello und schon jetzt haben sich zahlreiche Fahrer für die Saison eingeschrieben.

Erst seit Anfang Januar ist die Nennung freigeschalten und dennoch haben sich bereits zahlreiche Piloten und Teams für die Saison 2020 angemeldet. Selten war das Interesse so groß wie in diesem Jahr. Wir bedanken alle die schon ihre Registrierung abgegeben haben!

Das Reglement der spektakulären Rennserie gleicht in weiten Teilen jenem von 2019. Zugelassen sind weiterhin die schnellsten Monoposto-Rennautos der vergangenen rund 20 Jahre. Sechs Rennwochenenden mit zwölf Rennen stehen für Europas schnellste Rennserie in dieser Saison am Programm. Los geht’s im März mit der Rückkehr nach Mugello, es folgen das Jim Clark Revival am Hockenheimring, Forza Fanatec in Misano, der Cuvee Sensorium Grand Prix in Assen, die Masaryk Racing Days in Brünn und das Pirelli Grande Finale im Oktober in Imola.

Interessierte Fahrer und Teams können ihr Nennformular und weitere Informationen bei Rennkoordinatorin Malin Strandberg anfordern: race@bossgp.com oder +43 650 784 07 84

2019: Neues Reglement

86 Tage sind es noch bis zum ersten Rennen der BOSS GP 2019. Hier die ersten Informationen zur Jubiläumssaison von Europas schnellster Rennserie.

Interessierte Fahrer und Teams finden das ab sofort das sportliche und technische Reglement für die Saison 2019 in der vorläufigen Version auf bossgp.com/forteams bzw. gleich hier zum Download. Die wichtigsten Änderungen wurden im PDF-Dokument gelb markiert.

Die größte Änderung betrifft die Einteilung der Klassen:
Bei genügend Einschreibungen wird 2019 eine eigene Wertung für die ansonsten unterlegenen 6-Zylinder-Fahrzeuge ausgeschrieben. Der Name der neuen Klasse ist BOSS GP Prestige. Zugelassen sind Autos aus der World Series by Renault V6, der World Series by Nissan und Formel-3000-Autos mit Baujahr ab 2002.

Auswirkungen hat das auf die  Startnummern: Die Klasse Open für Formel-1-Autos, IndyCars und leistungsmäßig ähnliche Fahrzeuge bekommt die Startnummern 1 bis 9, die Klasse Formula für Formel 2 und ähnlich Autos die Nummern 20 bis 99, die Klasse Prestige 100 bis 990.

Fahrer und Teams können bereits ihre Nennung für die ganze Saison abgeben. Für alle, die vor Ende Februar nennen, gibt es eine Ermäßigung des Nenngeldes. Das Dokument befindet sich ebenfalls auf bossgp.com/forteams bzw. hier zum Download. Nennschluss ist der 29. März 2019.

2019 bestreiten die Big Open Single Seater (BOSS) ihre 25. Saison. Sechs attraktive Veranstaltungen mit 12 Rennen auf den schönsten Rennstrecken Europas stehen auf dem Programm: