Meisterschaftsentscheidung in Brünn?
September 8, 2016

26729ae040 Sowohl in der OPEN Klasse, als auch in der FORMULA Klasse könnte am kommenden Wochenende im tschechischen Brünn, die Entscheidung um die Meisterschaft fallen.

Nach einem überragenden Wochenende in Assen inklusive Streckenrekord, hat Ingo Gerstl bereits eine Hand an der Meisterschaft. Momentan hat der Österreicher 46 Punkte Vorsprung. Baut er diesen am Wochenende um vier weitere Punkte aus, kann ihn sein erster Verfolger, Peter Milavec, nicht mehr vom Thron stoßen.

Frits van Eerd möchte in der Gesamtwertung Boden gut machen und tauscht daher bei diesem Event seinen Minardi gegen einen Benetton B199. Wolfgang Jordan feiert sein Comeback, nach seinem heftigen Unfall in Monza, und Hans Laub hofft nach dem Podium in Assen auf ein weiteres Stockerl. Der Vorjahres-Champion Klaas Zwart fehlt in Brünn.

paul-ricard-20Brenier vor Titelgewinn

Christopher Brenier hat in der Formula Klasse alle Trümpfe in seiner Hand. Der Franzose vom Easy Formula Team hat 77 Punkte Vorsprung auf Philippe Hazebrouck, der diesmal nicht am Start ist. Nur Salvatore de Plano (Mangini Motorsport) könnte Brenier noch abfangen.

Hinter den Einsätzen von Lokalheldin Veronika Cicha und Wolfgang Jaksch stehen noch Fragezeichen. Wieder zurück ist hingegen Chris Höher, der bei seinem Debüt in Monza siegte, und dieses Kunststück gerne wiederholen würde. Christof von Grünigen, Jens Renstrup, Luis Michael Dorrbecker oder Christian Eicke wollen dies aber verhindern.

Der Wettergott meint es diesmal gut, denn für das gesamte Rennwochenende ist strahlender Sonnenschein mit Temperaturen bis zu 30 Grad Celsius vorhergesagt.